header

Notfall melden

Hauptaufgabe des Tierschutzvereins Fürstenwalde ist die die Sorge für Tiere aller Art, insbesondere den Haustieren in Fürstenwalde und Umgebung. Unsere Mitglieder können jedoch nicht immer überall sein. Wir sind auf ihre Hilfe angewiesen. Wenn Sie ein Tier in Not sehen, dann melden Sie uns dies bitte umgehend! Hinweise von besorgten Mitbürgern sind sehr wichtig für unsere tägliche Arbeit. Nennen Sie bei ihrer Meldung bitte wenigstens folgende Punkte:

  • Welches Tier oder welche Tiere befinden sich in Not?
  • Wo finden wir diese Tiere?
  • Können sie uns Angaben zum Halter der Tiere machen?
  • Wie lange besteht die Not schon?
  • Gab es bereits eine Kontrolle durch das Veterinäramt?
  • Wie können wir Sie als Ansprechpartner erreichen?

Diese Punkte sind wichtig für eine effektive Arbeit des Vereins!


Leider kommt es immer wieder vor, dass Menschen versuchen, den Verein für ihre Zwecke zu missbrauchen. Der Verein mischt sich in keinerlei Nachbarschaftstreitereien, Ehescheidungen oder sonstige höchstpersönliche Probleme ein, welche mit den Tieren nichts zu tun haben!

Bitte melden sie Tierschutzfälle nicht anonym. Der Hintergrund ist folgender: Die Erfahrung zeigt, dass anonyme Hinweise auf Tiere in Not oftmals missbräuchlich abgegeben werden. In der Zeit, in der einem falschen Hinweis nachgegangen wird, kann einem Tier, welches wirklich leidet, nicht geholfen werden. Oftmals haben wir auch ganz spezielle Rückfragen zur Vorbereitung der Untersuchung eines Hinweises, jedoch können wir diese Rückfragen ohne Ansprechpartner nicht stellen. Daher melden Sie Tierschutzfälle bitte nicht anonym, sondern im eigenen Namen und mit Anschrift und Telefonnummer oder E-Mailadresse. Wenn Sie es wünschen, so kann ihr Hinweis selbstverständlich vertraulich behandelt werden!

Drei Wege für Ihren Hinweis:

Per Post: TSV Fürstenwalde, Schloßstraße 23, 15517 Fürstenwalde

Per E-Mail

In dringenden Fällen auch per Telefon: 0178/4001953 (werktags 10-17 Uhr)

Da es in Deutschland leider immer noch kein Verbandsklagerecht gibt, können wir als Tierschutzverein keine Anzeige im Falle von Tierquälerei erstatten.
Daher ist es notwendig, dass eine Privatperson diesen Schritt macht, am einfachsten geht es per e-mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 03361 599-3222.

Ein Hinweis in eigener Sache: alle unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Da wir neben der Tierschutzarbeit also noch hauptberuflich tätig sind, kann die Beantwortung einer E-Mail oder eines Briefes mitunter einige Zeit in Anspruch nehmen. In dieser Zeit ist der Verein keineswegs untätig, sondern leitet die Untersuchung des Hinweises ein.